Kinder- und Jugendschutz

Eintracht Falkensee hat eine Kinder- und Jugendschutzbeauftragte

Hast Du schon gewußt, dass wir 2 Kinderschutzbeauftragte im Verein haben und was deren Aufgabe bei uns ist? Nein? Dann findest Du alles Wichtige für Dich dazu in unserem Flyer.

Wenn Du Fragen dazu hast, kannst Du Dich gerne direkt an Claudia oder Ingo oder direkt an kinderschutz@eintrachtfalkensee.de wenden.

Allgemeine Fragen und Anregungen immer gerne an info@eintrachtfalkensee.de

Download: Flyer Kinderschutz

Jugendschutz und Verantwortung im Sportverein 

Sportvereine sind für viele Jugendliche ein wichtiger Teil ihrer Lebenswelt. Verbunden mit dem Sport erleben sie Gemeinschaft, Herausforderungen, Erfolgserlebnisse, die Bewältigung von Niederlagen, körperliche Leistungsfähigkeit und Spaß. Werte wie gegenseitige Rücksichtnahme, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit können im Verein ganz konkret erfahren und gelebt werden. Die Werte Fairness, Respekt und Toleranz finden sich im Vereinsemblem der Eintracht wieder und sind nicht nur Motto, sondern werden tagtäglich praktiziert.

Eintracht Falkensee ist sich als Sportverein seiner besonderen Verantwortung gegenüber den ihm anvertrauten Kindern und Jugendlichen bewusst. Immer wieder wird von Fällen des unsachgemäßen Umgangs mit Schutzbefohlenen berichtet, diese Fälle erstrecken sich über viele Bereiche der Gesellschaft und machen auch vor Sportvereinen nicht halt. Eintracht Falkensee hat jetzt mit Frau Claudia Hähnel eine engagierte Kinder- und Jugendschutzbeauftrage in ihren Reihen. Der Verein überprüft die fachliche und persönliche Eignung von allen ehrenamtlichen Mitarbeitern, die mit Kindern und Jugendlichen nachhaltig in Kontakt kommen. Die Vorlage eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses ist obligatorisch. Auch wenn das für die allermeisten Vereine in der Region noch eine große Ausnahme darstellt. Das erweitere Führungszeugnis kann mit einem Schreiben des Vereins kostenlos im Bürgeramt beantragt werden. Die Besonderheit an einem erweiterten Führungszeugnis ist, dass dieses auch sexuelle Straftaten und Verfahren beinhaltet, welche unter einem Strafmaß von 30 Tagessätzen liegt. Das heißt, dass auch kleine Auffälligkeiten, die erfolgreich zur Anzeige gebracht wurden, aufgeführt sind. Außerdem werden die Einträge nicht wie üblich nach einer gewissen Zeit gelöscht. Die Führungszeugnisse müssen zudem alle 5 Jahre erneut beantragt und vorgelegt werden.

Darüber hinaus unterstützt der Verein die Erklärung des LSB. Der Landessportbund Berlin hat eine Erklärung zum Kinder- und Jugendschutz abgegeben, der sich der Verein, vertreten durch den Vorstand, angeschlossen hat. Desweiteren beteiligt sich die Eintracht aktiv am Programm der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung   „Kinder stark machen“.

Aktuell haben sich 182 Vereine und Verbände der Kinderschutzerklärung des Landessportbundes Berlin angeschlossen. Eintracht Falkensee gehört dazu.