Die “Blauen” am blauen See in Hannover

Am 25.10. um 15:48 Uhr auf Gleis 2 (Richtung Berlin) haben sich 21 Kindern, 12 Erwachsene und zwei Bollerwagen auf nach Hannover gemacht. Nach kurzem Zwischenstopp in Spandau ging es mit dem IC nach Hannover Hauptbahnhof und danach per Straßenbahn ins Naturfreundehaus am blauen See. Abends angekommen in der Herberge wurden die Zimmer bezogen und das Essen eingenommen – Reis, Geschnetzeltes und Salat. 

Samstag morgen gab es schon um 7 Uhr Frühstück, denn danach stand Schwarzlicht-Minigolf auf dem Plan in einer Phantasiewelt aus lauter leuchtenden Farben. Hier konnten die Kinder und auch die Erwachsenen beim 3D Minigolf ihre Fähigkeiten testen. Das schönste Leucht-Shirt hatte unser Vereinschef Alex. Bei insgesamt 18 Löchern mit vielen verrückten und außergewöhnlichen Highlights hatten alle riesigen Spaß. Nach einer kurzen Pause mit Mittags-Picknick machten sich alle auf zur Superfly – Trampolinhalle inklusive Ninja Parcours. Schon im Vorfeld haben sich unser Trainer Matze und Vereinsvorstand Alex auf ein Battle im Ninja-Parcours gefreut. Voller Kampfeslust und Vorfreude machten sich alle Kinder und viele Erwachsene auf, den Trampolinpark zu erkunden. Im Ninja-Parcours konnten sich die Herren und auch alle mutigen Kinder beweisen. Leider hat sich Alex gleich am Anfang bei einem rollenden Hindernis verletzt und konnte nicht mehr weiter machen. Die zwei Wettkampf-lustigen Herren – Martin und Matze haben sich dann auf dem Balken mit übergroßen Boxhandschuhen duelliert. 

Die Mannschaftsfahrt der E3&4 diente aber nicht nur gemeinsamen Freizeitaktivitäten von Kindern und Eltern denn es wurde auch Fußball gespielt. Und zwar hatten wir uns zum Funino-Festival bei Hannover 96 mit 4 Mannschaften angemeldet. Da das Turnier erst Sonntag-Nachmittag stattfand hatten alle Kinder nach dem gemeinsamen Frühstück (inkl. Zeitumstellung) nochmal die Möglichkeit auf dem weitreichenden Gelände zu toben oder auf dem Bolzplatz zu kicken. Danach hieß es aber noch vor dem frühen Mittagessen Sachen packen und Zimmer aufräumen. Mit Hilfe der vielen mitgereisten Eltern wurde auch diese Aufgabe gemeistert und jedes herrenlose Kleidungsstück seinem ordnungsgemäßen Besitzer zugeordnet.

Beim Mittagessen musste es dann schnell gehen, denn wir mussten rechtzeitig unsere Bahnen erwischen. Es gab Pommes, Bratwurst und Nudeln mit Tomatensoße und zum Nachtisch Vanilleeis und dann machten wir uns schnurstracks mit dem gesamten Gepäck auf den Weg zum Trainingsgelände von Hannover 96. Dort angekommen mussten wir aus unseren geplanten 4 Mannschaften noch schnell eine fünfte Mannschaft zusammenstellen, da es beim Turnier noch an einer Mannschaft fehlte, um alle Felder zu besetzen.

Beim Turnier dann zeigten alle 19 Kinder vollen Einsatz. Auch die Geschwisterkinder hatten ihre Aufgaben. Fabian war einer unser Feldbetreuer und Ludwig & Marie waren unsere Maskottchen. Gespielt wurde Funino also 3:3 auf 6 Feldern gegen Mannschaften aus Hannover und Umgebung. Nach gutem Start machte sich bei vielen unserer kleinen Fußballern der Schlafmangel der kurzen Nächte doch deutlich bemerkbar. Nach dem Fußball-Turnier ging es wieder zurück nach Hause, dieses Mal mit dem ICE. Auch auf der Rückfahrt wurde viel gelacht und alle haben die Zeit genossen. 

18:29 Uhr am Bahnhof Falkensee wurden die Kinder wieder von Ihren Eltern in Empfang genommen. 

Anke & Stefan