24 Tage… 24 Geschichten

Das erste Training mit Eintracht – auf dem Schotter Platz beim LMG

24 Tage… 24 Geschichten – Wir fangen mal am Anfang an…

Viele wissen vielleicht, dass Eintracht Falkensee e. V. von ehemaligen Blau-Gelb Mitgliedern gegründet wurde. Einer der Gründungsmitglieder ist unser Trainer der D1-Junioren, Frank Schulten, der lange Zeit auch bei uns im Vorstand aktiv war.

Wie war das nun damals, Nicki erzählt…

Ende September 2012 bei der Mitgliederversammlung von Blau-Gelb zeigte sich deutlich: „Das ist nicht mehr unser Verein!“. Nur wenige Tage später trafen sich Trainer und Eltern, rund 20 an der Zahl, plus Kids bei herrlichem Sonnenschein im Garten von Angelika und Hartmut Rahmacher und schmiedeten Pläne für die Zukunft. Sollte man doch bleiben, sollte man zum Nachbarverein wechseln oder lieber etwas Eigenes auf die Füße stellen? Schnell waren sich alle einig. Der Name wurde gefunden, die Vereinsfarben gewählt, das Vereinslogo mit den drei symbolträchtigen Sternen aus der Taufe gehoben.

Am Tag der deutschen Einheit, dem 03. Oktober 2012, saßen dann alle erneut, diesmal in unserem Wohnzimmer zusammen. Alle sollten das Besprochene noch einmal sacken lassen. Nun wurde final entschieden, der Vorstand festgelegt und die Gründungsurkunde unterzeichnet. Bei 11 Unterschriften beließen wir es, schließlich war es passend: 11 Freunde sollt ihr sein!

Dann musste alles ganz schnell gehen: Satzung, Beitragsordnung, Organigramm, Anmeldung beim DFB, LBS, Landkreis, Finanzamt, Berufsgenossenschaft, Versicherung, der Stadt, Bank. Diverse Unterlagen mussten zusammengestellt werden, Sponsoren gesucht, Equipment gekauft, Verhandlungen mit der Stadt über freie Platzkapazitäten und Hallenzeiten geführt werden.

Für 2012 wurden keine Beiträge erhoben, zur Anschubfinanzierung baten wir jedoch alle Mitglieder, die Beiträge 2013 bereits schon 2012 zu entrichten. Und glücklicherweise konnte, insbesondere Frank, diverse Geschäftsleute von unserem Vorhaben überzeugen, so dass wir schnell Bälle, Leibchen, Hütchen, Trainerbekleidung, Trikots und Trainingsanzüge erwerben konnten.

Mit uns wechselten alle Knirpse, Minikicker und fast die gesamte E-Jugend von Blau-Gelb. Zum Jahresende zählten wir nach gerade mal drei Monaten schon über 80 Mitglieder.

Die ersten Trainings fanden noch auf dem ehemaligen Schotterplatz hinter dem Lise-Meitner-Gymnasium oder im Käfig hinter der Diesterweg-Grundschule statt.

Im Januar wechselte dann auch noch fast die gesamte erste Männermannschaft mit den beiden Trainern zu uns, die wie unsere Jugendmannschaften erst nach den Sommerferien 2013 am Spielbetrieb, aufgrund der Neugründung, teilnehmen konnten.

Kurz nach Gründung drehten wir einen Film mit vielen Mitgliedern zur Bewerbung bei der Targobank, damaliger Sponsor von Werder Bremen. Viele Stimmen voteten uns unter die besten 10 Bewerbungen von fast 400 Beiträgen. Eine Juri aus Prominenten wie Günther Netzer und Thomas Schaaf wählte unseren klasse Film unter die besten vier Vereinsbeiträge.  Unserer 1. Männermannschaft wurde nach Bremen eingeladen, trainierte mit ehemaligen Profis und spielte dann schließlich im Bremer Stadion um den Turniersieg. Ein super zweiter Platz und ein unvergessenes Erlebnis für alle Beteiligten!

Seit 2013 ist unsere 1. Männermannschaft nun bereits 5 mal aufgestiegen SUUUUPER!, unsere 2. Männer 2x aufgestiegen (aber leider auch wieder abgestiegen), die 2007 mit Frank vor 1 ½ Jahren Meister und Vizepokalsieger geworden, stehen nun auch bereits wieder im Halbfinale und haben die erneute Meisterschaft fest im Blick. In der letzten Saison wurden Tobi und Rüdi mit unserer A-Jugend Meister.

Claudi und Martin haben trotz vieler Wiederstände mittlerweile FUNIÑO toll in Brandenburg etabliert.

Von vielen anfangs belächelt oder skeptisch beäugt, ist nun unser Verein Eintracht Falkensee mit den Sparten Fußball, Inlinehockey, Volleyball, Basketball und Karate aus unserer Stadt nicht mehr wegzudenken. Danke allen, die dieses Vorhaben mit all ihren Kräften, Wissen, Können, Begabungen unterstützt und weitergebracht haben.

und es gibt noch ein paar mehr Geschichten …😜

… der Street-Soccer-Cup im Sommer 2013 auf dem Parkplatzgelände vor dem REWE-Markt. Um das Material zu bewachen, wurde auf dem Parkplatz „gecampt“.

…die Vorleserunden mit Nicki in den Pausen zwischen den Spielen, manche Kinder wollten nur deshalb zum Spiel mitkommen🥰

Die Weihnachts-Schokomänner, die Frank am Anfang noch allen Mitgliedern persönlich nach Hause gebracht hat. Die ersten Eintracht-Weihnachtsfeiern,  wo alle ganz gemütlich in der Turnhalle bei Liedern und einem gemeinsamen Buffet zusammensaßen.

Gerade am Anfang war kein Geld da und die Eintracht Kinder sind noch mit ihren eigenen Trikots, ganz bunt gemixt zum Spiel erschienen.

Die finanziellen Sorgen des Vereins vom Anfang, kann sich heute keiner mehr vorstellen… die Ansprüche haben sich den letzten 7 Jahren verxxxtfacht, Eintracht ist über die Vereinsgrenzen hinaus für seine gute Ausstattung an Material, Spieler und Trainerkleidung bekannt. Bekannt für das großartige Kinder- und Jugendkonzept in der Ausbildung … Bekannt für Zusammenhalt, Familie, sportliches Miteinander … Dank vieler Menschen, wie Frank und Nicki, die von Anfang an so engagiert dabei sind!

Ein bunt gemischter Haufen Eintracht 🥰… so fing es an. Das erste Spiel!