Freundschaftsspiel der Minikicker in Dallgow

Die Mini-Kicker von Dallgow haben Schönwalde und unsere GII zu einem Freundschaftsspiel mit Hin- und- Rückrunde eingeladen. Total aufgeregt fieberten unsere Minis den Spielen entgegen und kamen hoch motiviert und zahlreich nach Dallgow. Zum Glück, denn es gab 4 Spiele mit 7+1 Spielern auf dem Feld. Wir hatten 3 Auswechselspieler, die wir auch dringend benötigt haben, da unsere Jungs über das gesamte halbe große Spielfeld geflitzt sind. Außerdem gab es auch bei unseren Minis und den Gästen den Willen zu gewinnen und so kam es leider doch zu einigen Verletzten.

Patrick, der nun endgültig das Training der 2008er übernommen hat, kam ein letztes Mal als Trainer mit und versuchte die Jungs bei Laune zu halten. Denn gleich das erste Spiel verloren wir 0:3 gegen Dallgow. In der Rückrunde revanchierten wir uns mit einem 0:0. Das haben wir dem lauten Mannschaftspruch und unseren flinken Spielern zu verdanken, die trotz Emotionen und neuer Aufschüttung des Kunstrasenplatzes nicht aufgegeben haben.

Schönwalde hatte allerdings beim ersten Spiel gegen uns mehr Glück und schaffte ein Tor kurz vor Abpfiff. Bei der Rückrunde und dem letzten Spiel für uns, waren die Kräfte aufgebraucht und unser verletzter Rasmus fuhr bereits nach Hause, so dass wir Schönwalde leider 2 Tore gönnen mussten.

Die Emotionen waren insgesamt sehr groß, u.a. weil die anderen Körpereinsatz gezeigt haben, oder ein Spieler ausgewechselt wurde. Zwischendurch waren die Gummiteilchen (Aufschüttung) einfach zu interessant, so dass die meisten unserer Minis kohlrabenschwarz wurden und das Spiel ganz vergessen haben. Und ein paar andere träumten anscheinend lieber vom Eisessen. 😉 Mit dieser Erfahrung können wir jetzt im Training üben. Und wir holen uns noch eine Revanche!

Großen Dank an Dallgow für die nette Einladung und die leckeren Schokoküsse, die alle Tränen getrocknet haben. Auf die Frage, ob es alles gefallen hat, kam auch von unseren Jungs, ohne Zögern, ein deutliches “JA!”

Mit dabei waren: Max D., Rasmus, Luc, Matheo A., Bruno, Lasse, Florian, Bao, Willem, Cedrik

Bericht: C. Angelski
Fotos: C. Weckert