D2: Sechster Platz beim Hallenauftakt

Unser erstes Hallenturnier in dieser Wintersaison bestritten wir bei unserer D1 in der Turnhalle der Erich-Kästner-Grundschule. Im Modus Jeder gegen Jeden bei sieben Teilnehmern erreichten wir einen Sieg und fünf Niederlagen. Gespielt wurden 10 Minuten pro Partie und mit Futsal-Ball.

Gleich im ersten Spiel trafen wir auf den Favoriten, den SV Dallgow. In den ersten fünf Minuten war es eine absolut ausgeglichene Begegnung. In der 6. Minute gingen wir durch einen Treffer von Valentin nach Vorlage von Cedrik nicht unverdient in Führung. Der Landesligist machte jetzt Druck und schaffte kurze Zeit später den Ausgleich. Ein Fehler im Aufbauspiel, den Dallgow eiskalt zum 1:2 nutzte, brachte uns um den verdienten Lohn. Kurze Zeit später ging es gegen die erste Mannschaft des Gastgeber weiter. Der Spielverlauf ähnelte sich hier. Valentin brachte uns in Führung doch nach zwei Fehlern kurz nach einander lagen wir nach sieben Minuten mit 1:2 in Rückstand. In den letzten Minuten hatten wir noch gute Möglichkeiten zum Ausgleich, doch scheiterte Marc an der Latte und Michael am Torwart.

Im Spiel drei ging es gegen den SV Seeburg. Diesmal hatten wir keinen guten Beginn und schafften es nicht schöne Angriffe zu starten. Die Bälle wurden im Mittelfeld viel zu schnell verloren, so führte wieder ein Ballverlust im Aufbauspiel zu einem Gegentor. Ab Minute 5 übernahmen wir das Kommando und schnürten Seeburg in deren Hälfte ein. Leider wurde ein korrektes Tor von Valentin durch den Schiedsrichter nicht gegeben. Am Ende mussten wir wieder als Verlierer vom Platz gehen und zu allem Überfluss konnte Valentin nach dem Zusammenprall mit dem gegnerischen Torwart nicht mehr weiterspielen.

Den einzigen Sieg in diesem Turnier erreichten wir gegen die zweite Mannschaft unserer D1. Torschütze in einem zerfahrenen Spiel war Marc nach schöner Vorlage von Bennet und Florian. In unserem fünften Spiel traten wir gegen den SC Staaken an. Auch hier hatten wir am Ende mit 1:2 das Nachsehen. Den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte Florian nach einer schnell ausgeführten Ecke von Cedrik. Der Kreisligist SV Schönwalde war unser letzter Gegner. In einem kampfbetonten Spiel waren wir stets auf Augenhöhe, brachten uns aber abermals um die verdienten Früchte unserer Arbeit. Der Treffer von Cedrik zum 1:1 reichte leider nicht zum Punktgewinn, denn am Ende gewann Schönwalde mit 2:1.

Fazit: Die meisten Jungs spielten heute das erste mal mit einem Futsal-Ball und hatten damit sichtlich Probleme. Dennoch hätten wir in jedem Spiel mindestens ein Unentschieden erreichen können. Die Spiele gegen die höher klassigen Vereine, Dallgow und Schönwalde, haben gezeigt, dass einiges an Potential in den Jungs steckt. Außerdem sollte man auch nicht vergessen, dass wir die einzige U12 bei diesem Turnier waren. Dennoch gilt es aus den Fehlern zu lernen. Das geht aber nur, wenn jeder einzelne bereit ist im Training konzentriert mitzuarbeiten. Die Trainingsbeteiligung in den letzten zwei Monaten war leider viel zu dürftig, so dass es bisher noch nicht gelungen ist, die einzelnen Mannschaftsteile vernünftig einzuspielen. Dies war besonders in einem Trainingsspiel am Freitag Abend gegen unsere starke E1 zu sehen. Es dauerte circa 15 Minuten bis sich die Mannschaft gefunden hatte und ab diesem Zeitpunkt ein ebenbürtiger Gegner war. Zu diesem Zeitpunkt lagen wir aber bereits mit 0:4 nach teils desaströsen Abwehrfehlern in Rückstand. Das Testspiel endete aus unserer Sicht mit 2:6, Torschützen allesamt in der zweiten Hälfte waren Sidney und Cedrik.


Beim Hallenturnier dabei waren: Niklas (E1), Bennet, Florian, Valentin, Marc, Cedrik, Michael und Maximilian.