D2: Niederlage gegen SV Falkensee-Finkenkrug IV

Beim letzten Ligaspiel in diesem Jahr mussten wir uns der Mannschaft des SV Falkensee-Finkenkrug IV mit 1:6 geschlagen geben. Speziell in der ersten Halbzeit offenbarte die Mannschaft einige Schwächen, die ein besseres Ergebnis verhinderte. 

Erstmals im Tor stand heute Phineas, da der etatmäßige Keeper, Tim, verletzungsbedingt als Torwart passen musste, zum Glück als Feldspieler mitwirken konnte. Zudem konnte Till wegen Krankheit nicht am Spiel teilnehmen. Die Jungs starteten hochkonzentriert, jedoch war bereits nach einigen Minuten die körperliche Überlegenheit des Gegners (Jahrgang 2005) deutlich zu erkennen. Unsere Kicker fanden kaum ins Spiel und nach drei Gegentore in kurzer Folge (7., 8. und 10.) musste man das Schlimmste befürchten. Zum Glück ließ sich die Mannschaft nicht hängen und schaffte es ab diesem Zeitpunkt ein ebenbürtiger Gegner zu sein. Wir erarbeiteten uns einige gute Chancen, doch Schüsse von Florian, Tim, Maximilian und Sidney verfehlten das Ziel. Auf der Gegenseite zeigte Phineas einige gute Paraden, war dann aber in der 24. Minute beim 0:4 chancenlos. Mit diesem Rückstand ging es in die Pause.
In der zweiten Halbzeit spielten wir druckvoll nach vorne und ließen in der Abwehr wenig zu. Beste Chancen konnten leider nicht genutzt werden und Pech im Form des Pfostens kam auch noch dazu. So war es FF vergönnt das erste Tor der zweiten Halbzeit (39.) zu erzielen. Unbeeindruckt davon spielten wir munter weiter und schafften kurz darauf unseren Ehrentreffer nach einem schönen Solo von Florian (42.). In der 54. Minute musste Phineas nach einem strammen Distanzschuss zum sechsten und letzten mal an diesem Tag den Ball aus dem Netz holen.

Fazit: Die U12 hat sich in den letzten Wochen weiter entwickelt. Die jungen Kicker versuchen das im Training erlernte im Spiel umzusetzen. Einstellung und Einsatz waren ausgezeichnet, die Mannschaft funktioniert als Kollektiv. In der Defensive waren wir speziell in der ersten Halbzeit zuweit weg vom Gegner, wahrscheinlich aus Respekt vor der körperlichen Überlegenheit der Finkenkruger. Rückstände im technischen und taktischen Bereich sind allerdings deutlich erkennbar. Zeigt die Mannschaft in den kommenden Wochen den gleichen Einsatz beim Training, ist eine erfolgreiche Rückrunde möglich.

Für unsere D2 waren heute im Einsatz: Phineas, Bennet, Valentin, Marc, Florian, Tim, Cedrik, Maximilian, Noah, Lukas, Sidney und Michael.