D1 erkämpft Punkt in Seddin

Mit riesigem Einsatz hat unsere D1 heute einen Punkt geholt.

Wenn man als Achter zum Tabellendritten reist, sind die Rollen klar. Aber an Tims Geburtstag galt es seinen Wunsch zu erfüllen: alle kämpfen und geben ihr Bestes. Um es gleich zu sagen, das taten sie.

Von der ersten Minute an war es in Halbzeit Eins ein Spiel auf unser Tor. Seddin drückte enorm. Aber die Trainerinfo kam an und unserer Abwehr gelang es, den besten Torjäger der Staffel, die Seddiner 11, fast komplett aus dem Spiel zu nehmen. Und was an Angriffen zum Abschluss kam, pflückte unser Torhüter Tim aus der Luft. Trotzdem kam es nach einer Unachtsamkeit im Spielaufbau zum Seddiner 1:0. Die Köpfe blieben jedoch oben und auch die Letzten wurden richtig stark, und so wurde tapfer bis zum Halbzeitpfiff der Kasten vor einem weiteren Gegentreffer bewahrt.

Irgendwie merkten beim Erholen alle: da geht noch was. Die Seddiner wurden nervös und ärgerten sich.

In der zweiten Hälfte glichen sich die Mannschaften komplett an und es war spannend hoch 10. Unsere Jungs waren auf Augenhöhe und zeigten auch spielerisch, dass was geht. Seddin kam mit dem hohen Einsatz der Eintracht nicht zurecht. Leider gab es immer wieder vermeidbare Ballverluste im Mittelfeld, aber dann wurde das schnelle Spiel belohnt: Seddin abgefangen – Bennet zu Tilman, der weiter auf Florian – klasse den Gegner umspielt und auf 16er-Höhe von links rein geflankt, wo Niklas mitgelaufen war und direkt wunderschön verwandelte. Das verdiente 1:1.

Es gab noch viele weitere klasse Szenen und alle kämpften bis zum Schluss und blieben konzentriert.

Dann war 12:45 Uhr Schluss und ein Punkt “entführt” – kein Spiel für schwache Nerven.

Beim anschließenden Geburtstagspicknick wurde gefeiert.

Heute mit dabei: Béla, Bennet, Finn, Florian, Marc, Michael, Niklas, Phineas, Tilman, Tim.